Umgebung und Aktivitäten

Lovis Corinth im Walchensee-Museum Urfeld:

Urfeld 4
82432 Urfeld am Walchensee
Tel.+49 (0) 88 51 6159920
www.walchenseemuseum.de

Öffnungszeiten:
01. Juni – 30. September: Donnerstag bis Sonntag von 10:30 bis 16:30 Uhr
(Für Festlichkeiten können unsere Räume gmietet werden)

Franz-Marc-Museum in Kochel am See:

Franz Marc Park 8-10
82431 Kochel am See
Tel. +49 (0) 88 51 71 14
www.franz-marc-museum.de

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag und an Feiertagen
von April bis Oktober: 10:00 – 18:00 Uhr
von November bis März: 10:00 – 17:00 Uhr

Schloßmuseum in Murnau:

Schloßhof 4-5
82418 Murnau am Staffelsee
Tel. +49 (0) 88 41 47 62 03
www.schlossmuseum-murnau.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr.
Zusätzlich von Juli bis Ende September am Samstag und Sonntag bis 18:00 Uhr. An Feiertagen – auch montags – zusätzlich geöffnet. 24.12. + 31.12. geschlossen. Vom 01. – 23.12.: Dienstag – Freitag, am 25.12. + 01.01.: nur 13:00 – 17:00 Uhr.

Münter-Haus in Murnau:

Kottmüllerallee 6
82418 Murnau
Tel. +49 (0) 88 41 62 88 80

Öffnungszeiten:
Dienstag und Sonntag 14:00 bis 17:00 Uhr.
Außer Heilig Abend und Silvester.

Buchheim Museum in Bernried:

Am Hirschgarten 1
82347 Bernried am Starnberger See
Tel. +49 (0) 81 58 99 70
www.buchheimmuseum.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag und an den Feiertagen
November bis März 10:00 bis 17:00 Uhr, April bis Oktober 10:00 bis 18:00 Uhr. Geschlossen am 24. und 31.12.

Lenbachhaus Städt. Galerie:

Luisenstraße 33
80333 München
Tel. +49 (0) 89 23 33 20 00
www.lenbachhaus.de

Öffnungszeiten:
Dienstag und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr, an allen Feiertagen außer Heilig Abend, Silvester und Faschingsdienstag.

Angeln

Der Walchensee – ein Eldorado für Seefischer

Deutschlands größter und tiefster Alpensee lockt mit seinem glasklaren Wasser und seinem artenreichen Fischbestand zahlreiche Angler von nah und fern an. Eingebettet in faszinierende Landschaft mit grandiosem Panorama, wie man es sonst nur aus Kanada kennt, bietet der Walchensee jedem Sportfischer beste Voraussetzungen für einen erholsamen Angelrulaub.

Saison: vom 01.03 – 30.09 vom Boot und Ufer alle Fischarten.

Größe des Sees: 16Km², 192,3 m tief, 27km Uferlänge (davon ca. 14 km autofrei!)

Fischbestand: Seeforelle, Saibling, Renke, Hecht, Barsch, Aitel, Rutte und Weissfische.

Gültiger staatlicher Fischereischein erforderlich.

Wandern & Bergsteigen

Es gibt für alle etwas:

Leichte, ruhige Wanderwege um den Walchensee und den Kochelsee auf beschilderten Wegen durch das reizvolle 2-Seegebiet und seiner näheren Umgebung. Alle Berge der näheren und weitern Umgebung laden die ganze Familie zum Bergsteigen ein.

Sie können aber auch große und schwierige Bergtouren im Karwendel-Und Wettersteingebirge machen.

Tauchen Sie einfach ein in unsere Seen-und Bergwelt.

Finden Sie Ruhe und Erholung weitab von Hekktik und Stress und laden neue Energie.

Die beste Voraussetzung, Ihren Urlaub in Harmonie mit der Natur, Ihrem Partner , Ihrer Familie und zugleich erlebnisreich für die Sinne zu gestalten.

Mountainbiken am Walchensee

Der Walchensee mit dem umliegenden Karwendel- und Wettersteingebirge ist ein wahres Paradies für alle Aktivurlauber. Ob gemütliche Radwanderungen, schweißtreibende Fitnessrouten oder anspruchsvolle Profistrecken, hier ist für jeden etwas dabei. Genießen Sie das wunderschöne Panorama rund um den Walchensee und die frische Bergluft. Auch für Familien gibt es hier die passenden Radrouten rund um den See.

Nutzen Sie das weitläufige Netz von Wegen und Straßen und genießen Sie die Schönheit der Natur. Gemütliche Landgasthöfe, Biergärten mit altem, schattenspendenden Baumbestand und der schöne See laden immer wieder zu einer kurzen Rast ein.

Wir haben ein Sportgerätelager am Haus, dort können Sie Ihr Mountainbike bzw. Ihr Fahrad nach Anmeldung unterstellen.

Tipp: Walchensee-Umfahrung

Länge: 26,5 km
Dauer: ca. 2 Sunden
Höhenmeter: 90 Hm
Streckenverlauf: Walchensee – Zwergern – Einsiedl – Niedernach -Schotterstraße nach Sachenbach – Urfeld – Walchensee

Segeln am Walchensee

Segeln am Walchensee ist durch die optimalen Bedingungen ein wahres Eldorado für jeden Segelfan! Bei einem Hochdruckgebiet über Süddeutschland bildet sich im Laufe des Vormittages über dem Karwendelgebirge eine Thermik, die die nachfolgende Luft zwischen Jochberg und Herzogstand nach sich zieht und damit auch über den Walchensee. In Abhängigkeit der Temperaturunterschiede zwischen Alpenvorland und Gebirge bilden sich am MIttag gleichmäßige Windstärken zwischen 3 und 5 Beaufourt aus.

Segler mit sportlichen Ambitionen können ihre Segeltechnik auf den jährlich stattfindenden Regatten unter Beweis stellen.

Surfen bei optimalen Bedingungen

Der Walchensee ist mit den optimalen Bedingungen ein Paradies für alle Surfer und Kite-Fans. Der Walchensee ist eingerahmt von Jochberg, Herzogstand und dem Karwendelgebirge. Der den Surfern spaßbringende Antriebsatem besteht fast ausschließlich aus lokalen Thermikwinden.

Surfplatz am Windsurfing-Center-Walchensee
Neben dem Windsurfcenter sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Hier gibt es einen Surfshop mit Schule und Verleihmaterial und eine große Liegewiese für den nicht surfenden Anhang?. In der Regel bläst der Wind hier eine Stunde später als an der Galerie, dafür aber auch länger.

ACHTUNG SURFER + KITER!
Bei aufziehenden Gewittern ist Vorsicht geboten. Wenn diese dann auftauchen, kann es innerhalb von 10 Min. losgehen. Also, wenn fette, schwarze Wolken über dem See hängen, dann nichts wie runter vom Wasser! Bitte auch die Sturmwarnung bei der Wasserwacht Walchensee stets im Auge behalten.

Tauchen im Walchensee

Das klare, tiefe und fischreiche Wasser des Walchensees bietet perfekte Voraussetzungen für Taucher. Geheimnisvolle Mythen, vom „Riesenwaller“ auf dem Seegrund bis zum versunkenen Goldschatz des Klosters Benediktbeuern, machen den Walchensee besonders interessant.

Wenn Sie nicht auf Schatzsuche sind, tauchen Sie doch an den vielen Steilwänden im See entlang, halten Sie Ausschau nach Fischen oder erkunden Sie alte Autowracks. Mit beachtlichen 197 Metern ist der Walchensee der tiefste See Bayerns. Seine Fläche beträgt über 16 km², bei einer Ausdehnung von 7 km Länge und 4 km Breite. Die meisten Tauchplätze liegen in unmittelbarer Nähe von öffentlichen Parkplätzen.